STAMPEDEBüffelDANCER
Home
Über uns
Galerie
unsere Tänze
unsere Trainingszeiten
Termine
Gästebuch
Kontakt
Links
Haftungsausschluss
 
 
LinedanceHistory/Seite 1
 
 
Es gibt eine Vielzahl von Ursprungsmeinungen über die Wurzeln des Line Dance,
jedoch keine gesicherten Erkenntnisse über die Entstehung. Unzählige Internetseiten
berichten etwas darüber, aber eine gesicherte Quelle wird nicht angegeben. Ich hab
aus all den Entstehungsgeschichten die ich gelesen habe das interessanteste festgehalten.
Somit ergab sich meine Zusammenfassung über die Entstehung des Country Linedance.
 
Die Geschichte fängt meistens damit an das einige meinen das sich im Folkloretanz
die Wurzeln befinden. Die verschiedenartigsten Volkstänze brachten die vielen
europäischen Einwanderer im 19. Jahrhundert nach Nordamerika mit. Planwagen
Die beschwerliche Fahrt mit den Planwagen durch das teilweise raue
Land zwang sie öfters Rast einzulegen. An diesen Tagen spielten
sie dann ihre Musik und tanzten dazu. Da die verschiedenen Völker
die unterschiedlichsten Tänze mitbrachten, z.B. die Clantänze der
Iren und Schotten, vom Menuett bis zur Polka und vielen anderen Tanzformen, auch die
Contredance der Franzosen bei denen sich zwei Linien von Tänzern gegenüberstehen,
hatten wohl bei der Vermischung zum heutigen Round- und Squaredance und später zum
Line Dance beigetragen.
Mit dem Aufschwung der Viehwirtschaft ab 1865 begann die Zeit der Cowboys.
Die lebensgefährliche und nicht gut bezahlte Arbeit war hart.
Sie mussten stundenlang im Sattel sitzen um auf die Rinderherden aufzupassen,
sie zusammenzuhalten oder auf frische Weideflächen zu führen und waren dabei
jeglichen Naturgewalten ausgesetzt. Viele nutzten die Möglichkeit des
"Roping and Rodeo" um an zusätzliches Geld zu kommen.
Dabei versucht ein Reiter innerhalb von 30 Sekunden
ein Kalb mit dem Lasso einzufangen. Dies war teilweise
für einige Cowboys lebensgefährlich, da viele
stürzten und sich dabei die Knochen brachen und einige
wurden von dem wütenden Rind tödlich getroffen.
In ihrer knappen Freizeit hatten alle Cowboys eines
gemeinsam, sich zu erholen und in Gesellschaft zu sein,
wobei die weibliche Gesellschaft sehr spärlich gesät war.
So verbrachten sie die Abende am Lagerfeuer oder in den spärlich eingerichteten
Unterkünften mit Musik, Gesang und Erzählungen.
 
     
Weiter
 
 
 
 
Copyright © 2006 stampede-dancer.de. Alle Rechte vorbehalten.
25 Juli, 2017